Fundstuecke

 

 

 

Ganz besondere Fundstücke

 

Stöbern Sie in aller Ruhe in unserer kleinen Sammlung von Besonderheiten und Kuriositäten aus der feliden Welt und lassen Sie sich

von ihnen in ihre eigene kleine Welt entführen, zum Lachen oder Schmunzeln anregen oder ganz einfach be- und verzaubern.

Der oberste Eintrag ist zugleich der neueste.

   
     
   

 

 

Erstes deutsches Katzenvideofestival

Was es alles gibt! SPON weiß mehr. Klick.

 

 

 

 

Ein Artikel, der mein Herz lachen lässt

Auf SPON ist heute ein Artikel erschienen, der mir so gut gefallen hat, dass ich gern an dieser Stelle auf ihn aufmerksam machen möchte. Es versteht sich von selbst, dass es in ihm um Katzen geht^^ Klick.

 

 

 

 

 
Na dann - guten Appetit!

 

 

 

 

Wieso traurig?

Wir träumen vom Inselleben gemeinsam mit unseren Zauberwesen!

 
 
Diesmal sind die begleitenden Fotos sogar ausdrucksstärker, als der Film. Doch urteilen Sie selbst!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selten so gelacht

Unbeabsichtigte Antiwerbung vom Feinsten ^^

 
 
 
 

Wer mit dem Gedanken spielt, sich diesen Geniestreich ins Haus zu holen,

sollte zuvor unbedingt bei den Loftkatzen vorbeischauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bäckerhandwerk sucht Nachwuchs ...
 
 
 
 

 

 

 

 

Eine Katze lässt die Mäuse tanzen

 
 

 

Den Käufer können wir gut verstehen, die Verkäufer (so es denn wahr ist) eher weniger.

 

 

 

 

 

klick

 
Vor vielen Jahren bekamen wir diese zauberhafte Karte und "verloren" sie leider gleich wieder. Durch eine Weihnachtskarte aus der Schmiede von Jacquie Lawson, welche wir heute bekommen haben, fanden wir sie wieder :0))) Danke liebe Freundin!

 

 

 

 

Aberglaube

Es bringt Unglück, wenn man nachts eine weiße Katze sieht, jedoch Glück, wenn man von ihr träumt.

Kommt eine weiße Katze ins Haus und bleibt, kommt auch das Glück. USA

 

 

 

 

cat_meeting.jpg
Enjoy more tasty Maneggs at maneggs.com

 

 

 

 

Treffen sich zwei Katzen. "Na, wer bist denn du? Ich bin adlig und heiße Mieze vom Schlosspark und du?"
Darauf die andere: "Ich bin auch adlig, ich heiße 'Runter vom Sofa'!"

 

Ein Mann holt die Katze seiner Tochter vom Tierarzt ab. Zu Hause berichtet er: "Es scheint ihr überhaupt nicht gefallen zu haben.

Sie hat den ganzen Heimweg miaut, als ob sie mir etwas sagen wollte." - "Da kannst Du recht haben, Papa. Sie wollte dir sicher erzählen,

dass du die falsche Katze mitgenommen hast!" 

 

"Entsetzlich", schreit  der Zoodirektor, "Sie haben den Löwenkäfig offen gelassen." - "Halb so schlimm", antwortet der Tierpfleger,

"wer klaut schon einen Löwen?"

 

Eine Katze klopft am Himmelstor, nur widerwillig lässt Petrus sie hinein und gibt ihr ein Wölkchen um sich auszuruhen.

Nach 2 Tagen klopft es erneut, 4000 Mäuse stehen vor der Tür und flehen Petrus an, sie einzulassen da ihre Krällchen so wund sind.

Petrus lässt sie widerwillig rein und gibt ihnen Rollschuhe, um ihre Krällchen zu schonen.

Petrus besucht dann bald die Katze und fragt nach ihrem Befinden. Da antwortet die Katze: "Ich danke dir vielmals für das tolle Wölkchen,

es ist so bequem. Am besten aber gefällt mir das Essen auf Rädern!"

 

 

 

 

 

Diese Katzen bedürfen keiner Vorstellung. Jeder kennt sie, jeder liebt sie:

Walt Disneys "Aristocats"!

 

 

 

 

Der Mann, der ein Vermögen mit der Erfindung der Katzenstreu machte, hieß Edward Lowe.

Erstmals stellte er den granulierten Ton 1947 her, ursprünglich, um einer Nachbarin zu helfen,

die sich über den Schmutz beklagte, der durch die Verwendung von Asche im Katzenklo entstand.

1990 verkaufte er sein Unternehmen für fast 200 Milionen Dollar.

 

 

 

 

Oh Amerika!

 

 

   In Idaho verstößt eine Katze gegen das Gesetz, wenn sie sich in die Auseinandersetzung zwischen zwei Hunden einmischt.

 

   In Louisiana ist es Katzen gesetzlich verboten, Enten auf den Straßen der Stadt zu jagen.

 

   Katzen müssen in Cresskill, New Jersey, drei Glocken um den Hals tragen, um Vögel vor ihnen zu warnen.

 

   In Dallas schreibt das Gesetz Katzen vor, einen Scheinwerfer zu tragen, wenn sie sich im Dunkeln auf Straßen bewegen.

 

   In Natchez, Mississippi, verstoßen Katzen gegen das Gesetz, wenn sie Bier trinken.

 

   In Sterling, Colorado, muß eine freilaufende Katze Rückstrahler tragen.

 

   Es ist illegal in Zion, Illinois, einem Hund, einer Katze oder irgendeinen anderem Haustier eine entzündete Zigarre anzubieten.

 

   In San José, Kalifornien, ist es illegal, mehr als zwei Katzen oder Hunde zu besitzen.

 

   In Barber, North Carolina, dürfen Katzen nicht mit Hunden kämpfen.

 

Das nachfolgende Gesetz betrifft zwar nicht die Katzen, ist aber so herrlich, dass wir es Ihnen nicht vorenthalten können ^^

   In Normal, Illinois, darf niemand ungestraft Hunden Grimassen schneiden.

 

 

 

 

 

 

 

Inspirierte wurde Domenico Scarlatti zu diesem eigenwilligen Fugenthema durch eine über die Tastatur seines Cembalos laufende Katze. Diese Sonata gehört - verständlicherweise - zu seinen bekanntesten Kompositionen.

 

 

 

 

 

 

Die Welt aus Katzensicht

 

 

Es folgen einige Regeln, nach denen Katzen offenbar leben:

 

   Dulde keine verschlossenene Türen im Haus. Um Türen zu öffnen, kratze an ihnen und miaue aus Leibeskräften. 

    Wenn die Tür endlich geöffnet wird, wende dich ab und gehe fort. Die Schwelle der Vorder- oder Hintertür eines

    Hauses ist ein idealer Platz, um stehen zu bleiben und sich zu sammeln. Das ist besonders wichtig bei sehr kaltem

    Wetter, bei Regen oder bei Schnee.

 

   Falls du dich übergeben musst, suche dir rasch den nächsten Sessel. Ist keiner frei, tut es auch ein Orient- oder

    Berberteppich.

 

   Computer sind nützliche Geräte. Man kann auf Tastaturen springen, den Cursor auf dem Bildschirm jagen oder sich so

    in den Schoß seines Menschen legen, dass er nicht mehr tippen kann - alles ideale Methoden, um sich Zuneigung zu

    sichern.

 

   Trainiere die Koordinationsfähigkeit deines Menschen, indem du ihm, wann immer möglich, vor die Füße läufst,

    besonders auf Treppen, im Dunkeln, wenn er schwere Gegenstände schleppt oder beide Hände voller Einkaufstüten

    hat.

 

   Wenn du die Möglichkeit hast, unter mehreren Menschen zu wählen, mit denen du Zeit verbringen kannst, suche dir

    immer den aus, der am meisten zu tun hat, und biete ihm deine Hilfe an. Wenn ein Mensch liest, zwänge dich

    zwischen seine Augen und das Buch. Liest er eine Zeitung, springe drauf. Das macht ein wunderbares Geräusch.

    Menschen haben es gern, wenn sie erschreckt werden.

 

   Spiel gelegentlich Versteck mit deinen Menschen, indem du dich an einem Ort verbirgst, wo sie dich garantiert nicht

    finden. Bleib dort drei bis vier Stunden. Wenn sie die Panik kriegen, komm raus, und sie werden dich mit Liebe und

    Leckerbissen überschütten.

 

Quelle: Kleines Katzen-Sammelsurium

 

 

 

 

Ein Computer und eine Katze haben vieles gemeinsam:

Beide schnurren, beide werden gern gestreichelt, und verbringen einen Großteil des Tages bewegungslos.

Außerdem haben beide Geheimnisse, die sie gern für sich behalten.

John Updike

 

 

 

 

 

Toccata und Fuge - J.S. Bach. Mehr müssen wir nicht sagen, denn bei diesen Stichworten wissen Sie sicher, was kommt. Was das jedoch mit Katzen zu tun haben soll? Sehen Sie sich das Video an, dann wissen Sie es ;) Wer einen Vergleich anstellen möchte, dem seien die Interpretationen von Hans-Andre Stamm und Kurt Ison empfohlen.

 

 

 

 

 

 

Sammelsurium

 

 

   Die erste Briefmarke mit Katze erschien in Deutschland 1887 und zeigte diese mit einem Fisch im Maul.

 

   Die längste dokumentierte Reise einer Katze machte Tom, der die Vereinigten Staaten von Amerika auf einer Länge

    von 4.000 Kilometern in ungefähr zwei Jahren durchquerte. Seine Menschen waren von St. Petersburg, Florida nach

    San Gabriel, Kalifornien gezogen.

 

   Amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass die Frequenz, mit der Katzen schnurren, ihre Knochen und

    Organe kräftigt und Brüche schneller heilen lässt. Tatsächlich heilen Knochenverletzungen jeglicher Art auch bei

    Menschen schneller, wenn sie mit Tönen aus diesem Frequenzbereich therapiert werden.

 

   Der Mensch besitzt sechs Muskeln, um seine Ohren zu bewegen. Der Katze stehen hierfür 32 zur Verfügung. Ihr

    Hörvermögen endet bei 65 Kilohertz. Das des Menschen bei 20 kHz.

 

  Katzen verschlafen nahezu 60 % ihres Lebens, sind aber augenblicklich hellwach, sobald man sie nur leicht berührt

    oder ein Geräusch ihre Aufmerksamkeit erregt.

 

   Das Herz einer Katze schlägt fast zweimal so schnell wie das eines Menschen. 140 - 240 Schläge pro Minute sind also

    ganz normal.

 

   Katzen sind weitsichtig. Daher sehen sie Beutetiere, welche sich unmittelbar vor ihnen befinden und sich ruhig

    verhalten nur undeutlich oder gar nicht. Katzenbesitzer sollten schnelle Bewegungen in unmittelbarer Nähe des

    Katzenkopfes daher vermeiden, vor allem wenn diese urplötzlich im Gesichtsfeld der Tiere auftauchen, da diese sich

    erschrecken, und zur Verteidigung ihre Krallen ausfahren könnten.

 

   Katzen sind nicht farbenblind. Neueste Studien belegen, dass sie Rot, Grün und Blau wahrnehmen können.

 

   Katzen besitzen zwischen 60 und 80 Millionen Riechzellen. Der Mensch hingegen nur 20 Millionen.

 

   Katzen besitzen 250 Knochen (der Mensch nur 206). Dies erklärt warum die Katze so viel gelenkiger und

    geschmeidiger als der Mensch ist.

 

   Donald Adams (amerikanischer Tierarzt) hat mittels umfangreicher Studien belegt, dass die Informationsverarbeitung

    des Katzengehirns auf ein hohes Intelligenzniveau schließen lässt. So sind Katzen in der Lage, sich an

    Problemlösungsstrategien zu erinnern, mit deren Hilfe sie Auswege aus schwierigen Situationen gefunden haben.

 

   Rupert Sheldrake  hat umfangreiche Untersuchungen angestellt, um herauszufinden, woher Katzen "wissen", wann

    ihre Halter nach Hause zurückkehren. Sie sind anscheinend in der Lage zu erkennen, dass sich ihr Mensch dazu

    entschließt heimzukommen. Es ist also nicht nötig, dass er sich tatsächlich in Bewegung setzt. Auch die Entfernung

    scheint keine Rolle zu spielen. Seiner Ansicht nach ist hierfür das Vorhandensein morphischer Felder, als Bestandteil

    der engen Verbindung zwischen Mensch und Tier, maßgeblich. Interessanterweise verschafft diese Fähigkeit den

    Katzen aber ebenso ausreichend Zeit, sich vor unangenehmen Personen (Handwerker, Ärzte etc.) zu verstecken, die

    sich auf dem Weg zu ihnen befinden ^^

    Mehr darüber erfahren.

 

 

 

 

 

 

 

So schön kann Katzenmusik sein! Zumindest wenn es sich um den Katzenmusik-Walzer op.67 von Philipp Fahrbach handelt >^._.^<

Interpreten: Wiener Biedermeier Solisten: Hans Grötzer 1.Vl, Jan Eckhard 2.Vl, Wolfgang Jelinek Vla, Mario Schott-Zierotin Kb, Peter Totzauer perc, Gerlinde Jelinek, Susanne Laub, Halina Piskorsky sopran.